Lebensader Dordogne

Vom Zentralmassiv bis zum Flesen von Domme (FolgeI)

Sonntag, 5. Juli 2020, 20.20 Uhr

Auf Entdeckungsreise entlang der Dordogne durch den Südwesten Frankreichs. Im Verlauf erleben wir den Wechsel der Landschaften und Stimmungen.

Eine facettenreiche Landschaft, teils dramatisch-schroff in den Vulkanbergen über romantisch-geschichtsträchtig im Périgord bis lieblich-reich in den Weinbaugebieten Bergeracs.
Die Dordogne entspringt am Puy de Sancy, der höchsten Erhebung des französischen Zentralmassivs. Von dort bahnt sie sich ihren Weg durch karge, wilde Schluchten, speist gewaltige Talsperren und Wasserkraftwerke und passiert atemberaubende Schlösser wie das Château de Montfort.
Bevor die mit der Felswand verschmolzene Kapelle von Rocamadour ihre Pforten öffnet, geht es unter die Erde in die Grotte Gouffre de Padriac mit ihren mystischen Höhlen und dem unterirdischen Fluss, der wiederum in die Dordogne mündet.
Ein Film von Michael Trabitzsch.