Zu Tisch - Die Rezepte aus der Fernsehsendung

Die Rezepte aus der Sendung "Zu Tisch" von Freitag, 9. November 2018, 21.15 Uhr

- Geschmorter Ochsenschwanz mit Kartoffel Tatar
- Feigen Tatar mit Blauschimmelkäse
- Hirschfilet Streifen mit Rittner Kloatzen und Schupfnudeln





GESCHMORTER OCHSENSCHWANZ MIT KARTOFFEL TATAR

Zutaten für 4 Personen
2 Ochsenschwänze ca. 2 kg
1 Karotte
1 mittelgroße Zwiebel
halbe Sellerieknolle
10 Knoblauchzehen
5 Lorbeerblätter
1 Rosmarinzweig
2 Thymianzweige
10 Wacholderbeeren
10 Pfefferkörner
2 L Lagrein
80 g Tomatenmark
etwas Salz

300 g Kartoffeln
Verschiedene Kräuter (Basilikum, Thymian, Schnittlauch, Verbene usw.)
Olivenöl
Salz

Für das Kartoffel Tatar Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In Olivenöl ungefähr 4 Minuten farblos an schwitzen. Salzen .
Kartoffelwürfel aus der Pfanne nehmen und Öl auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wieder zurück in die Pfanne geben und mit den fein geschnittenen Kräutern vermischen.

Anrichten:
Kartoffel Kräuter Tatar mithilfe eines Metallrings auf den Teller setzen.

Zubereitung:
Ochsenschwanz in Stücke schneiden, salzen und in der Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten gut anbraten .
Das Röstgemüse etwas klein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl an schwitzen. Die Gewürze und das Tomatenmark dazugeben, alles gemeinsam leicht anrösten, den Ochsenschwanz dazugeben und mit dem Rotwein aufgießen, salzen und pfeffern.
Zugedeckt im Rohr bei ca. 150 Grad 2,5 - 3 Stunden schmoren.
Nachher den Ochsenschwanz herausnehmen, von den Knochen befreien und in eine runde Form hineinpressen. Kalt stellen.
Die Sauce durch ein feines Sieb gießen und zur Hälfte ein reduzieren.

Fertigstellung:
Den Ochsenschwanz in feine Scheiben schneiden und auf dem Teller nach Belieben verteilen.
Das Kartoffel- Kräuter Tatar mit Hilfe eines Metallringes auf dem Teller in Form bringen, mit etwas gezupften Kräutern und Tomaten ausgarnieren .
Zum Schluss mit etwas Ochsenschwanz-Sauce aus garnieren
Mit Salatvinaigrette fertigstellen.



FEIGEN TATAR MIT BLAUSCHIMMELKÄSE

Zutaten für 4 Personen:
200 g reife Feigen in Würfeln geschnittenen
40 g Blauschimmelkäse
1 Tasse Früchtetee einreduziert auf einen Esslöffel mit Zucker, nach Belieben.

Anrichten:
Das Feigen Tatar mit Hilfe einer Form in die Mitte des Tellers geben, mit dem Blauschimmel bestreuen und mit dem einreduzierten Früchtetee beträufeln.
Nach Belieben ausgarnieren.



HIRSCHFILET STREIFEN MIT RITTNER KLOATZEN UND SCHUPFNUDELN

800 g irschfilet (in Streifen geschnitten)
100 g Rittner Kloatzen
3 cl Portwein
Wachholder
Butterflocken
Etwas Grundsauce
Kürbis–Streifen
frischer Rosmarin Zweig

Schupfnudeln:
600 g Kartoffeln, mehlig
8 Eigelb
Salz/Peffer
Muskatnuss
250 g Weizenmehl
50 g Hartweizengrieß
Etwas Butterflocken

Für Schupfnudeln am besten am Vortag mehlige Kartoffeln in der Schale gar kochen und kühl stellen. Die Kartoffeln schälen und durch die
Kartoffelpresse drücken. Das Eigelb hinzufügen. Mit Salz, Muskat würzen, Butter dazugeben. Nach und nach so viel Mehl zufügen, bis sich alles zu einem glatten Teig verkneten lässt. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen eine Rolle formen. In Scheiben schneiden und zu ungefähr fingerdicken und daumenlangen Schupfnudeln formen. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Schupfnudeln schnell hintereinander in das kochende Wasser geben. Auf mittlere Temperatur schalten. Die Schupfnudeln aufkochen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen.

Zubereitung Hirschfilet:
Das in Streifen geschnittene Hirschfilet gut würzen, in einer heißen Bratpfanne Öl und Zwiebeln erhitzen, darin das Fleisch auf allen Seiten kurz anbraten und würzen.
Die getrockneten Birnen „Kloatzen“ kurz mitbraten mit etwas Portwein ablöschen, Wachholder und Kürbisstreifen dazugeben, mit Grundsauce reduzieren.
Mit frischem Rosmarin garnieren.



Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!