Zu Tisch - Die Rezepte aus der Fernsehsendung

Die Rezepte aus der Sendung "Zu Tisch" von Freitag, 4. Mai, 20.50 Uhr (Whg. am Freitag, 25. Mai 2018, 18.30 Uhr)

- Shiitake-Pilze gefüllt mit Ochsenfleisch in Kräuterpanade auf Carpaccio vom Kräuterseitling mit verschiedenen Sprossen (im Bild)
- Shiitake-Kräuterseitlinge-Eintopf mit Topinambur
- Wildkräuter-Kartoffel-Buchweizen-Gnocchi

SHIITAKE-PILZE GEFÜLLT MIT OCHSENFLEISCH IN KRÄUTERPANADE AUF CARPACCIO VOM KRÄUTERSEITLING MIT VERSCHIEDENEN SPROSSEN (im Bild)

Zutaten für 4 Personen:
120 g Ochsenfleisch
30 g geschmorte Zwiebel
10 g Senf
Saft vom Viertel einer Zitrone
1 EL Olivenöl
Salz
8 Shiitakepilze
2 Kräuterseitlinge (Pilzart)
Sprossen nach Belieben (von Erbsen, Mohn, Beete usw.)
Mehl, Ei, Pankomehl (im Asiamarkt) zum Panieren

Zubereitung:
Das Ochsenfleisch fein schneiden und mit Senf, Salz, Zitronensaft, Schmorzwiebel und Olivenöl abschmecken. Einen Shitake-Pilz mit dem Tartar füllen und mit einem zweiten Pilz verschließen, daraus eine Kugel formen. Die Pilzkugel panieren und 2-3 Minuten bei 160 Grad frittieren.

Anrichten:
Die Kräuterseitlinge in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teller schön verteilen.
Die frittierten Shiitake-Pilze in die Mitte des Tellers geben, mit verschiedenen Sprossen ausgarnieren und mit etwas Vinaigrette beträufeln.



SHIITAKE-KRÄUTERSEITLINGE-EINTOPF MIT TOPINAMBUR

Zutaten für 4 Personen:
4 mittelgroße Topinambur, geschält
4 Kräuterseitling
12 Shiitake-Pilze
10 g geschmorte Zwiebel
80 g frische Erbsen
1,5 L Gemüsebrühe
40 g Parmesanspäne
Salz, Pfeffer, Olivenöl, etwas Petersilie

Zubereitung:
Topinambur in mittelgroße Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Die in Stücke geschnittenen Kräuterseitlinge, Shiitake-Pilze und die Schmorzwiebel dazugeben und mitdünsten, etwas salzen, mit Gemüsefond aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazugeben, den Eintopf eventuell etwas nachwürzen.

Anrichten:
Den Eintopf in den Teller geben, mit etwas Petersilie und Olivenöl ausgarnieren. Zum Schluss mit etwas Parmesanspänen fertigstellen.



WILDKRÄUTER-KARTOFFEL-BUCHWEIZEN-GNOCCHI

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für Gnocchi:
350 g Kartoffeln - gekocht und passiert
2 Eigelb
16 g flüssige Butter
80 g Mehl (davon 35g Hartweizengrieß, 30g Mehl, 15 g Buchweizenmehl)
40 g Buchweizenkörner, geröstet
2 EL Wildkräuter-Pesto
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Zutaten für Schüttelbrotbutter:
60 g Butter, zerlassen
15 g Schüttelbrotbrösel

Weitere Zutaten:
Olivenöl
60 g Speck, in feine Streifen geschnitten
60 g Ricotta
20 g getrocknete Tomaten

Zubereitung:
Die Kartoffeln mit dem Eigelb und der Butter mit einem Kochlöffel verrühren. Die Mehlmischung und die gerösteten Buchweizenkörner mit dem Wildkräuter-Pesto beimengen und rasch zu einem Kartoffelteig verarbeiten.
Anschließend 1,5 cm dicke Rollen formen und in ebenso lange Stücke schneiden. Mit Hilfe einer Gabel die Nockerln abrollen und in Salzwasser 1-2 Minuten kochen lassen, bis sie auf der Oberfläche schwimmen.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die getrockneten Tomaten andünsten, Speckstreifen dazugeben, dann die Gnocchi kurz darin schwenken.

Anrichten:
Alles auf einem Teller anrichten, mit den Schüttelbrotbröseln bestreuen und mit einem Ricottanockerl verzieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!