Bergwelt

Donnerstag, 22. Februar 2018, 20.20 Uhr

Unterwegs in Plodn am Karnischen Kamm

Steile und anspruchsvolle Skitouren und urige Fasnachtsbräuche: Thomas Hainz ist unterwegs im Gebiet von Plodn/Sappada im Veneto. Die Grenzberge zum benachbarten Osttirol bieten wenig begangene Gipfel und ideale Firnhänge. Und wir sind unterwegs mit den "Lottern" und "Rollaten". Hinter Larven und Masken versteckt treiben sie im Fasching ihr Unwesen in den 14 Weilern der Sprachinsel. Plodn ist vor fast tausend Jahren vom Villgrattental her besiedelt worden. Bis heute hat sich diese eigentümliche deutsche Sprachform inmitten der italienischen Umgebung erhalten.