Kulturzeit

Mittwoch, 22. November 2017, 20.20 Uhr

Kriegspropaganda, Fotos im Gefängnis und Christbaumkunst

Christbäume, Kunst und Fotos aus dem Bozner Gefängnis: Mit diesen und weiteren Themen setzt sich das Magazin "Kulturzeit" auseinander.
Brauch, an Weihnachten Tannenbäume zu schmücken geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Nun hat der Künstlerbund 32 Künstler damit beauftragt, diese Tradition aufzunehmen und einen Baum nach ihren Vorstellungen zu gestalten.
"Bozen 1917 - Schriftsteller und Künstler im Ersten Weltkrieg". Im Bozner Stadtmuseum setzt sich eine Ausstellung mit der Kriegspropaganda auseinander, die im Ersten Weltkrieg charakteristisch war.
Zwischen 2013 und 2017 hat der Fotograf Nicolò Degiorgis immer wieder Fotografie-Kurse für die
Insassen des Bozner Gefängnisses abgehalten. Es war ein Versuch, die Monotonie des Gefängnisalltages zu durchbrechen, gleichzeitig aber auch den Grenzen des Ortes gerecht zu werden.
Die aus Seis stammende Petra Polli hat in Salzburg und Leipzig studiert. Als frei schaffende
Künstlerin pendelt sie zwischen Bozen, Österreich und Deutschland. Ein "Kulturzeit"-Porträt.
Beiträge über Bücher und Burgeninstitut runden die Themen der Sendung ab. Moderation: Brigitte Margesin.